Faltbare Smartphones von Huawei & Samsung

Gibt es noch in diesem Jahr eine echte Handy Revolution? Das faltbare Display im Einsatz bei Smartphones wäre eine solche. Nach aktuellen Medienberichten plant Huawei ein faltbares Smartphone für November 2018. Damit würde der aktuell drittgrößte Handyhersteller weltweit dem Konkurrenten Samsung zuvorkommen, der ein entsprechendes Projekt (Project Valley, Samsung Galaxy X) bereits offiziell auf 2019 verschoben hat.

Welcher Hersteller macht das Rennen und präsentiert das erste Smartphone mit faltbarem Display? Entsprechende Ansätze und Konzepte für neue, innovativere Display-Lösungen gibt es bereits seit mehreren Jahren. Bisher fehlt es jedoch noch an einer gelungenen Umsetzung. Diese könnte Huawei gegen Ende dieses Jahres beisteuern.

Huawei: Faltbares Smartphone kommt im November 2018

In den koreanischen Medien (Etnews) war zuletzt zu lesen, dass Huawei die Entwicklung eines faltbaren Smartphones entscheidend vorantreiben möchte. Diese Handy Neuheit soll mit einem Display ausgestattet sein, das sich bequem nach innen zusammenfalten lässt, vergleichbar mit einem Blatt Papier. Das wäre auch eine echte Neuerung im Vergleich zu bisher bereits bestehenden Vorstößen auf dem Weg zum faltbaren Smartphone, wofür das ZTE Axon M als Beispiel zu nennen ist. Es verfügt über zwei voneinander getrennte Displays, die sich auch als ein großes Display auf- bzw. wieder zusammenklappen lassen.

Gemäß der aktuellen Berichterstattung könnte Huawei bei den neuartigen Displays auf LG Electronics als Zulieferer setzen. Bei seinem Design-Handy Huawei Mate Porsche Design RS steht bereits beispielhaft für den Einsatz von LG-OLED-Panels. Ob und wann das erste faltbare Huawei Handy auf den Markt kommt, bleibt allerdings weiter abzuwarten.

Samsung Galaxy X – Faltbares Smartphone 2019 erwartet

Ein erstes Konzeptvideo zu faltbaren Displays für Handys hatte Samsung bereits im Jahr 2013 vorgestellt. Seitdem wird fleißig getüftelt, wie man aus diesen Ansätzen ein marktreifes Smartphone baut. Genau aus diesem Grund kündigte der CEO der Samsung Mobile Sparte bereits auf der CES 2018 an, dass die Präsentation eines solchen Handys auf 2019 verschoben wird, um Interessenten ein entsprechend ausgereiftes Modell zu präsentieren. Das gibt wiederum Mitbewerbern wie Huawei die Chance, den Branchen-Primus zu überholen.

Ein Smartphone mit faltbarem Display soll bei Samsung unter dem Codenamen Project Valley entwickelt werden. Als möglicher Markenname zur Produktvorstellung ist Samsung Galaxy X im Gespräch. Zu diesem Smartphone gibt es allerdings bislang nur wenige Informationen, die auf verschiedenen Gerüchten basieren. So ist beispielsweise von einem 5 Zoll großen Display (faltbar!) mit 4K-Auflösung die Rede. Wieder andere Quellen berichten von mehreren Galaxy X Handys. Umso mehr Geduld ist gefragt, aber vielleicht überrascht Samsung am Ende doch noch in diesem Jahr mit einer ganz eigenen Handy Revolution.

ZTE Axon M – Das Faltbares Smartphone mit 2 Displays

Mit zwei Displays, verbunden über ein Scharnier, hat der Handyhersteller ZTE den ersten Vorsprung zum faltbaren Smartphone gewagt. Bislang ist das Handy ZTE Axon M allerdings nur in den USA erhältlich. Details zur Ausstattung:

  • Displays: 2x Full-HD (jeweils 1920 x 1080 Pixel)
  • Speicherkapazität: 64 GB (erweiterbar per MicroSD), 4 GB RAM
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 821
  • Betriebssystem: Google Android
  • Kamera: 20 Megapixel
  • Fingerabdrucksensor
  • Abmessungen: 150,8 x 71,6 x 12,1 Millimeter

 

Voll ausgeklappt, bringt es das ZTE Axon M auf eine Bildschirmdiagonale von 17,1 Zentimetern (6,75 Zoll). Spannend sind zudem die verschiedenen Anzeigevarianten, die das Dual-Display ermöglicht. Im Tablet-Modus verwandelt sich das ZTE Axon M in ein Smartphone mit XXL Display – allerdings durch die Scharnierverbindung optisch nicht ganz einwandfrei gelöst. Wer mehrere Anwendungen parallel nutzen möchte, greift auf den Dual-Modus zurück und lässt auf den beiden Displays jeweils unterschiedliche Inhalte anzeigen. Es ist aber auch möglich, den Inhalt auf beiden Displays zu spiegeln – ein praktisches Feature für Diashows mit dem Handy oder Strategiespiele zu zweit.

Für rund 700 US-Dollar ist das ZTE Axon M bereits auf dem US-amerikanischen Markt erhältlich. Ob das smarte Handy mit Dual-Display auch eine Deutschland-Premiere feiern wird, ist bislang unbekannt.

Bildquellen:
Flickr.com – Karlis Dambrans, Huawei, CC BY 2.0 / – DennisM2, Samsung, CC0 1.0 / – Karlis Dambrans, ZTE Blade S6 Plus, CC BY 2.0
© Kaboompics CC0 via Canva.com